Surf’n Turf

Zutaten:

1 Hummer pro Person
1 Rindersteak pro Person
Zuckerschoten
Möhren
Frühlingszwiebeln
50 g Butter
2 EL brauner Zucker
Rösti aus der Tiefkühltruhe
2 EL Öl
1/4 l guter Rotwein
Aceto Balsamico
Rinderbrühe oder -fond
Salz
Pfeffer
evtl. Saucenbinder

Zubereitung:

Die Rösti nach Packungsanweisung im Ofen backen. Das Gemüse putzen und in Salzwasser leicht ankochen. In Eiswasser abschrecken. Butter schmelzen und den Zucker darin caramelisieren lassen. Das Gemüse darin schwenken und langsame gar ziehen lassen, so dass es noch bissfest bleibt. In einer Pfanne Öl erhitzen und die Steaks darin scharf anbraten. Je nach Dicke ca. 3-5 min von jeder Seite. Danach in Alufolie wickeln und im Ofen gar ziehen lassen. Den Bratenfond mit Aceto Balsamico ablöschen und den Rinderfond angießen. Langsam einköcheln lassen. Mit Rotwein, Salz und Pfeffer abschmecken. Den Hummer in kochendem Salzwasser in wenigen Minuten erhitzen. Den Hummerschwanz aus der Schale lösen. Die Scheren auf jeweils auf einem Teller anrichten. Das Gemüse und die Rösti ebenfalls auf den Teller geben. Das Steak in der Tellermitte platzieren und den Hummerschwanz darauf setzen. Mit Sauce übergießen und sofort servieren.

Gekocht nach einer Geschmacksprobe im Hotel Baltic in Hörup Hav. Lecker, aber organisatorisch anspruchsvoll!

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.