Blaubär’s Sommermärchen – Tag 9

Moin Kinners,

also, keine Sorge, mich gibt’s noch und Hello World und ich schippern zügig auf’s Hoorn zu. Allerdings hatte ich die letzten Tage Begleitung von einem liebeskranken Blauwal und musste erst einmal seelsorgerisch tätig werden. Ihr glaubt ja man gar nicht, was einem so ein Wal alles vorheulen kann. Am Ende konnte ich ihn aber mit einer feinen Portion Portweinzwiebeln wieder aufmuntern (sorry Brit und Axel, aber bei so einer Walportion ist eine ganze Flasche von dem guten Portwein aus Porto drauf gegangen).

Bis bald

Euer Käpt’n Blaubär

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.