Blaubär’s Sommermärchen – Tag 30

Moin Kinners,

jau, da bin ich wieder – frisch und munter. Eins muss ich ja mal sagen, wozu hat man denn eigentlich Freunde!? Viel mir doch gestern zum Glück noch ein, dass sich hier am Äquator ja gerne König Neptun herum treibt. Also habe ich mal schnell durch die Muschel ins Wasser getrötet und schon kam er vorbei. Während seine pfeilschnellen Seepferde dann Hello World aus der Flaute raus und über den Äequator gezogen haben, durften Neptun und ich gemütlich einen Bechern (tjao, tut mir leid Brit und Axel, aber der neuseeländische Wein ist dabei leider drauf gegangen…). Nun habe ich wieder Wind und komme auch alleine ganz gemach voran. Schön war es aber trotzdem mal wieder ein wenig Gesellschaft zu haben!

Bis bald

Euer Käpt’n Blaubär

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.